FAQs – Häufig gestellte Fragen zu Stillkissen

Stillkissen schon vor der Geburt kaufen?

In den letzten Wochen vor einer Geburt kann ein Stillkissen schon wertvolle Unterstützung für die Mutter bieten. In einem Stillkissen Vergleich eignen sich viele Kissen für die angenehme Position im Seitenschlaf. Das Stillkissen entlastet den Babybauch und damit auch die Rückenmuskulatur. Das Kissen wird dabei zwischen die Knie geklemmt und der Kopf liegt am anderen Ende. Damit ist ein Stillkissen schon vor der Geburt empfehlenswert.

Was für Füllmaterial wird bei einem Stillkissen verwendet?

In Stillkissen werden unterschiedlichste Materialien zur Füllung verwendet. Häufig kommen kleine Kügelchen oder Perlen zum Einsatz, die aus Polypropylen oder Polyester gefertigt sind. Diese Mikroperlen sind bequem und passen sich der Körperform sehr gut an. Zudem können diese auch gut in der Waschmaschine gewaschen werden. Weitere Füllmaterialien können auch natürliche Stoffe wie Dinkel sein. Beim Kauf können Prüfsiegel eine gute Orientierung bei der Auswahl bieten.

Was ist die richtige Größe für ein Stillkissen?

Die richtige Größe ist von der Verwendung abhängig. Ein kleiners Kissen eignet sich sehr gut für unterwegs und lässt sich flexibel transportieren. Kleinere Modelle sind primär nur für das Stillen geeignet. Wenn das Kissen auch als Seitenschläferkissen zum Beispiel in der Schwangerschaft genutzt werden soll, ist eine Länge je nach Körpergröße zwischen 1,5 und 1,8 Meter sinnvoll.

Welches Stillkissen ist für Zwillinge geeignet?

Die Hersteller haben tatsächlich spezielle Zwillingsstillkissen im Angebot. In einem Zwillingsstillkissen Vergleich sind die breiter und länger, so dass es möglich ist, Zwillinge gleichzeitig zu stillen. Die speziellen Kissen bieten genügend Platz und die Kinder können auch einzeln gestillt werden, falls dies notwendig ist.

Müssen Stillkissen nach einiger Zeit aufgefüllt werden?

Stillkissen sind nach der Geburt intensiv im Einsatz. Daher kann die verwendete Füllung (siehe oben) auch schon einmal leiden und nicht mehr den Komfort wie zu Beginn bieten. Die Hersteller bieten bei vielen Stillkissen die Möglichkeit Füllmaterial nachzufüllen und wieder die ursprüngliche Dichte zu erlangen. Die Nachfüllstoffe sind meist einfach einzufüllen und nicht teuer in der Anschaffung.

Welches ist das beste Stillkissen?

Diese Frage lässt sich nicht einfach pauschal beantworten. Vielmehr sollte im Vorfeld überlegt werden, was für Eigenschaften das Stillkissen besitzen sollte. Dies kann die Größe, Material, Design oder auch eine bestimmte Marke sein. Bekannte Hersteller sind zum Beispiel Theraline oder Julius Zöllner. Ein Stillkissen Test im Internet kann zudem bei der Auswahl unterstützen und helfen das optimale Kissen zu identifizieren.

Alle Angaben ohne Gewähr.